Gesundheitswandern an der Nordseeküste

Gesundheitswandern bedeutet:    

 

  * behutsam die Ausdauer zu trainieren

  * lernen, sich in Felt und Wald zu bewegen

  * einzelne Muskelpartien zu kräftigen

  * Tipps und Tricks für mehr Bewegung im täglichen Leben

  * das Gewicht im Zaum zu halten

  * Spaß haben und lachen!


Der Deutsche Wanderverband (DWV) schreibt:

"Die Hälfte der Deutschen bewegt sich zu wenig, hinzu kommen falsche Ernährung und Stress. Die Folgen sind z.B. Übergewicht, Herz- Kreislauferkrankungen, Stoffwechselstörungen oder Depressionen.

Das verringert nicht nur die Lebensqualität der Betroffenen, sonder verursacht auch immense Kosten für das Gesundheitssystem.

Die im Zuge des demographischen Wandels immer älter werdenden Bürgerinnen und Bürger möglichst lange in Bewegung und damit fit zu halten, ist eines der Ziele des Deutschen Wanderverbandes".

 

Deshalb startete er 2008, gefördert vom Bundesminister für Gesundheit, die Bewegungsinitiative

"Let´s go - jeder Schritt hält fit".

Dazu zählen das "Gesundheitswandern, zertifiziert nach Deutscher Wanderverband" und das "Deutsche Wanderabzeichen".

 

Seid 2019 bin ich vom Deutschen Wanderverband zertifizierter und geprüfter Gesundheits - Wanderführer