Dit und Dat im Watt

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken



Der Wattenpeter im Winter

 

Meistens mit Gästen unterwegs, denn auch unsere Besucher wissen den Reiz des Wattenmeeres in der kalten Jahreszeit zu schätzen!


Wussten Sie schon, dass ...

 

... der Wattwurm 40-60 mal pro Quadratmeter vorkommt und das jeder Einzelne von Ihnen

bis zu 25 kg Watt im Jahr filtert?

Alle Wattwürmer im Wattenmeer schaffen es, das komplette Wattengebiet von den Helder in Holland bis Esbjerg in Dänemark mehrmals im Jahr komplett zu "reinigen"!


Der gespiegelte Obereversand

 

Am 12. Februar 2018 um 16:15 Uhr auf der Rücktour einer geführten Wanderung mit lieben Gästen.

Aufgenommen zwischen zwei Hagelschauern bei Ebbe und 15 Minuten absoluter Windstille.

Ein Traum                                     


Wussten Sie schon, dass ...

 

...eine 3 cm große Herzmuschel stündlich 2,5 Liter Wasser und die Miesmuschel ca. 1 Liter filtriert ? Im Sommerhalbjahr filtrieren die Miesmuscheln zusammen mit den Herzmuscheln und ihren anderen Kollegen das gesamte Wasservolumen des Wattenmeers in ca. acht bis neun Tagen!


 

 

Auch die "kalte Jahreszeit" hat im Watt seinen Charme!


Wussten Sie schon, dass ...

 

...das Wattenmeer die  Kinderstube von bis zu 80% aller Nordseefische ist?

Nur so konnte es dazu kommen, das die Nordsee eines der fischreichsten Gebiete der Welt geworden ist.

 


 

 

Eine Abendwanderung im Watt mit Sonnenuntergang. 

 


.Wussten Sie schon, dass ...

 

...es das Wattenmeer erst seit ca. 7 – 8000 Jahren gibt und es sich ständig ändert           (dynamisch)?

 Das Amazonasbecken dagegen über 1 Million Jahre in der jetzigen Form existiert.


 

 

Welche Überraschung haben wir denn heute im Netz?


http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/schoen-hier-2508-100.html


Wussten Sie schon, dass ...

 

...dass das Wattenmeer jedes Jahr zweimal von rund 10 Millionen Zugvögel als Drehscheibe auf ihrem Flug in die Brut- bzw. Überwinterungsgebiete genutzt werden?

Auf dem Flug nach Norden in die Antarktis oder nach Sibirien, wo sie ihre Brutgeschäfte erledigen bzw. im Herbst, wenn sie ihre Winterquartiere im Süden ansteuern, nutzen die Tiere das nahrungsreiche Angebot des trockenfallenden Wattes, um mit neuen Energiereserven den weiten Weg zu bewältigen.


 

 

            Eine Seefahrt, die ist lustig...                                           


Wussten Sie schon, dass ...

...das eine Zigarettenkippe 60 Liter Wasser mit den Nervengiften Nikotin, Arsen und anderen Giften verseuchen kann?

...und das von 5.6 Billionen jährlich gerauchten Zigaretten fast 4,5 Billionen Kippen achtlos weggeworfen werden, ein Großteil durch Regen und Wind in die Flüsse gespült werden und so ins Meer gelangen, wo sie sich zersetzen und somit die Giftstoffe wieder freigeben, während der Rest ihre toxischen Bestandteile ins Grundwasser geben?